01.08.2021 Herren: TSV Erlabrunn - SV Veitshöchheim 1:4

TSV Erlabrunn – SVV 1:4 (0:3) Zum Fotoalbum: https://photos.app.goo.gl/na4HR9mUTMuweGQX9 Spielbericht:

Die erste Mannschaft des SVV hat das erste Auswärtsspiel der Saison mit 4:1 gewonnen. Beim TSV Erlabrunn agierten die Grün-Schwarzen vor allem in der ersten Halbzeit mit der nötigen Ruhe und Entschlossenheit und waren somit die spielbestimmende Mannschaft. Nachdem SVV-Schlussmann Dustin Fishman nach einer Erlabrunner Freistoßflanke die erste Gelegenheit des Spiels zunichte gemacht hatte, brachte David Nwagwu den SVV im direkten Gegenzug in der 6. Spielminute in Führung. Die Vorarbeit kam von Tim Schwarz, der nur zwei Minuten später selbst das 2:0 mit einem schönen Heber über den herausgeeilten Erlabrunner Torhüter erzielte. Zwar trafen die Hausherren nach einer Viertelstunde den Querbalken, aber das nächste Tor fiel erneut für die Mannschaft von Magnus Rentzsch. Infolge einer Raab-Ecke köpfte Thomas Motz in der 37. Spielminute zum 3:0 ein.

Unter den Augen zahlreicher Veitshöchheimer Zuschauer ließ der SVV im zweiten Durchgang die Zügel etwas schleifen, wodurch sich das Spiel zusehends in die eigene Hälfte verlagerte. Die Erlabrunner fanden wiederholt in Dustin Fishman ihren Meister, ehe Flach mit einem krummen Ding auf 1:3 verkürzte. Spätestens mit dem vierten Veitshöchheimer Treffer, der das Prädikat sehenswert verdient, war das Spiel jedoch entschieden. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld legte Schwarz auf Preisinger ab, der die Kugel präzise und scharf Richtung zweiten Pfosten legte, so dass Marcus Füller nur noch einschieben musste.

Gegen den SC Schollbrunn gilt es am Sonntag an den insgesamt überzeugenden Auftritt anzuknüpfen. Anstoß im Rudolf-Wolf-Stadion ist um 15.00 Uhr. Bereits um 13.00 Uhr trifft die Veitshöchheimer Reserve auf die DJK Retzstadt II.

Es spielten: Fishman, Motz, Porzelt, Nwagwu, Füller M., Meißner, Mader, Amani, Schwarz, Schramm, Raab, Habte, Bertignoll, Preisinger, Bauer Th., Herrmann M.

Torschützen: Nwagwu, Schwarz, Motz, Füller M.