05.09.2021 Herren I Kreisklasse: FV Thüngersheim - SV Veitshöchheim 2:0

Zum Fotoalbum bitte das Bild anklicken! Die erste Mannschaft des SVV verlor beim FV Thüngersheim mit 2:0 und musste nach sieben Punkten zum Saisonstart bereits die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Zwar hatte die Elf von Trainer Magnus Rentzsch die erste und die beiden letzten großen Chancen der Partie. Aber dazwischen war Thüngersheim konsequenter und ging als verdienter Sieger hervor.

In der 3. Minute scheiterte Julian Porzelt nach Hereingabe von Marcus Füller, der ein feiner Diagonalball von Abdul Amani vorausgegangen war, am starken Torhüter der Gastgeber. Zehn Minuten später ging Thüngersheim in Führung. Der Angreifer gewann das direkte Laufduell und schloss unhaltbar für Christopher Füller ab. In der 17. Spielminute legten die Hausherren mit einem Freistoß in den linken Winkel aus 20. Metern nach. Im Anschluss vergab Thüngersheim innerhalb von drei Minuten zwei gute Gelegenheiten, ehe Julian Porzelt aus halbrechter Position im Sechzehner knapp rechts vorbeizog. Nach der bei nahezu wolkenfreiem Himmel und strahlendem Sonnenschein nötigen Trinkpause verflachte das Spiel zusehends und es ging ohne weitere Tore in die Halbzeitpause

Im zweiten Durchgang hatte erneut Julian Porzelt die erste Veitshöchheimer Gelegenheit, bevor Thüngersheim in der 58. Minute den Pfosten traf. Das Spiel der ganz in grün gekleideten Veitshöchheimer war von einer Vielzahl an Ungenauigkeiten und einfachen Ballverlusten im Spielaufbau geprägt, so dass es bis in die Schlussphase dauerte, ehe sich der SVV nach einer gelb-roten Karte für Thüngersheim nochmals gefährlich dem Tor der Gastgeber näherte. Es war bereits die 87. Minute gespielt, als Marcus Füller mit einem flachen Abschluss aufs lange Eck zielte, der Thüngersheimer Torwart den Ball aber noch um den Pfosten lenkte. Die folgende Ecke sorgte erneut für Gefahr, Thomas Motzs Kopfball wurde jedoch noch auf der Linie geklärt.

Am kommenden Sonntag gilt es für die erste Mannschaft des SVV gegen den SV Waldbrunn wieder Punkte einzufahren. Anstoß im Rudolf-Wolf-Stadion ist um 15.00 Uhr.

Es spielten: Füller C., Herrmann N., Motz, Porzelt, Füller M., Hahn, Amani, Renard, Barina, Schramm, Nwagwu, Habte, Oppel