top of page

13.08.2023 - 15:00 Uhr / Herren, Kreis Würzburg, KK-Gr 4: SV Trennfeld - SV Veitshöchheim 2:2 (2:0)

Zu den Fotos bitte das Bild anklicken!

Zum Saisonauftakt in der Kreisklasse 4 holte die erste Mannschaft des SVV einen Punkt beim Aufsteiger SV Bavaria Trennfeld. Die Elf von Trainer Magnus Rentzsch bewies trotz 2:0 Rückstandes Moral und traf in Unterzahl kurz vor Ende der Partie zum Ausgleich.

Auf dem Sportgelände unweit des Trennfelder Klostersees erwischten die Grün-Schwarzen einen denkbar schlechten Start. Nach 12 Minuten lag der Ball erstmals im Netz. Infolge eines Freistoßes trafen die Hausherren im Nachsetzen per Direktabnahme aus 20 Metern zur Führung. Eine Minute später erhöhte Trennfeld nach einem Veitshöchheimer Ballverlust in zentraler Position auf 2:0. Julian Porzelt sorgte nach schöner Vorarbeit von Magnus Rentzsch mit einem Schuss knapp rechts vorbei für ein erstes Ausrufezeichen. Im direkten Gegenzug zogen die Gastgeber freistehend drüber. Das Spiel war in der Folge von viel Klein-Klein und zu wenig Initiative auf beiden Seiten geprägt, ehe Noah Herrmann nach mehr als einer halben Stunde mit einer eingesprungenen Grätsche an der gegnerischen Eckfahne für reichlich Aufruhr unter den Trennfelder Zuschauern sorgte. Nach längerer Behandlungspause ahndete der Schiedsrichter die Aktion mit der roten Karte. In Unterzahl wurde der SVV aktiver und kam in der 39. Minute durch Niklas Saal zum Abschluss, der jedoch drüber zog.

Im zweiten Durchgang blieben die Grün-Schwarzen am Drücker und verkürzten in der 47. Minute durch Christian Oppels Schuss in den Winkel auf 2:1. In der 50. verpasste Marcus Füller mit der Hacke nach Hereingabe von Karim Amani den Ausgleich. In der 62. kam Niklas Saal nach Zuspiel in den Lauf zu einer Doppelchance, brachte den Ball jedoch nicht über die Linie. Von Trennfeld kam trotz Überzahl wenig. Die Grün-Schwarzen bestimmten das Spiel, näherten sich aber erst in der 85. mit einem abgefälschten Schuss Julian Porzelts wieder dem Tor. Zwei Minuten später schob Magnus Rentzsch unmittelbar nach seiner Wiedereinwechslung nach Vorarbeit von Marcus Füller aus fünf Metern zum umjubelten Ausgleich ein.

Aufgrund des Spielverlaufs steht unter dem Strich ein gewonnener Punkt. Am kommenden Sonntag gilt es im ersten Heimspiel gegen den SV 46 Kist nachzulegen.


Es spielten: Fishman, Zeh, Herrmann N., Mader, Kömpel, Oppel, Rentzsch, Bertignoll, Porzelt, Füller, Saal, Amani, Pikos


Torschützen: Oppel, Rentzsch

Tags:

コメント


bottom of page