02.09.17 Das 1. Spiel unserer Damen in der Landesliga beim Schwabthaler SV

LANDESLIGA-Auftakt misslingt Mit 4:0 musste sich die Damenmannschaft des SV Veitshöchheim in ihrem ersten Landesligaspiel dem Schwabthaler SV (bei Staffelstein) beugen. Ganz so aussagekräftig, wie es das Endergebnis vorgibt, war der Auftritt der Veitshöchheimerinnen gegen den letztjährigen Tabellenvierten jedoch keineswegs. Die Zuschauer sahen bis zur Halbzeit ein abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der Halbzeitstand von 0:0 ging eigentlich in Ordnung. Im 2. Spielabschnitt zeigten die Gastgeber, wie man die Schwachstellen des Gegners erkennt und nutzt. Nach eigenen, ungenutzten Gelegenheiten hat schnelles Umschaltspiel der Schwabthalerinnen innerhalb weniger Minuten zu zwei Gegentoren geführt. Beim Versuch, den Anschluss zu finden, hatten die SVV-Damen eine gute Handvoll hochkarätiger Gelegenheiten, die jedoch nicht in Zählbares umgewandelt werden konnten. Nochmals 2 Gegentreffer zum Spielende waren wohl dem Nachtrauern der vielen vergebenen Einschussmöglichkeiten geschuldet. So ist halt der Fußball und hätten wir die sich gebotenen Möglichkeiten erfolgreich abgeschlossen (schon in der 1. Halbzeit) hätte das Endergebnis auch genau andersherum (!) lauten können. Hätte, wenn und aber… – das Ergebnis steht und man muss es so akzeptieren. Das Spiel hat jedenfalls gezeigt, dass die SVV-Damen zwar noch „Lehrgeld bezahlen“ müssen aber durchaus spielerisch mithalten können. Der erste Dreier soll deshalb beim Heimspiel gegen den „Club“ am Samstag, 09.09.17, 16:30 Uhr, eingefahren werden. Andreas Schmitt