11.11.2017 Frauen-Landesliga Nord: SV Veitshöchheim - SV Frensdorf 1:3 (1:3

SVV Damen verlieren gegen Tabellenführer Es hat leider nicht sollen sein. Der Tabellenführer Frensdorf gewann das Spiel in Veitshöchheim mit 3:1 Toren. Auch diese Niederlage war wieder mal absolut unnötig, denn die SVV-Damen begannen stark und hatten mehr Spielanteile. Eine Nachlässigkeit im Abwehrbereich bzw. der SVV-Keeperin bescherte uns nach ca. 20 gespielten Minuten das völlig überflüssige 0:1. Veitshöchheim machte weiterhin Druck und kam schließlich durch ein Freistoßtor von Sandra zum mehr als verdienten Ausgleich. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn 2 Minuten später war man sich abermals uneinig und die Frensdorfer Stürmerin wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß ließ sich die führende der Torschützenliste nicht nehmen und vollendete zum 1:2. Als diese noch kurz vor Halbzeitpfiff aus zentraler Position abziehen konnte, war sowohl das Halbzeitergebnis als auch das Endergebnis perfekt. Man mag es kaum glauben, Veitshöchheim bestimmte das Spiel und Frensdorf ging mit Vorsprung in die Pause. Im 2. Spielabschnitt egalisierten sich beide Mannschaften so dass es zu keinen weiteren Großchancen kam. Die SVV-Mädels hatten merklich an den leichtfertig kassierten Gegentoren zu knabbern und konnten sich offensichtlich nur schwer neu motivieren. Das Spiel zeigte jedoch abermals, dass Veitshöchheim in allen Bereichen mithalten kann und lediglich die Ergebnisse nicht stimmen. Das soll in der Rückrunde anders werden. Nun kennt man alle Gegner, weiß sie einzuschätzen und ist sich vor allem bewusst, dass man auch Siegchancen hat. Herzlichen Dank an Daniel Röhm und Adi, die sich rührend und mit viel Liebe zum Detail um die Spielvorbereitung kümmerten. Danke an Claudia und Werner die zuvor für Kaffee und Kuchen sorgten. Ein starkes Team vor, auf und neben dem Platz. Einfach sensationell! Andreas Schmitt Zur Bildershow bitte das Foto 2x anklicken