21.04.2018 Frauen-Landesliga Nord: SpVgg Erlangen - SV Veitshöchheim 2:2 (2:0)

Spielbericht: Remis der SVV-Mädels in ErlangenLicht und Schatten zeigten die SVV-Damen beim Spiel am 21.04.18 in Erlangen. Im ersten Spielabschnitt spielte man mit wenig Körperspannung und zu wenig Aggressivität. Erlangen, die wirklich nicht spielstark waren, gelangen zwei Tore bis zur Halbzeit. Die Pausenansprache des Trainers in der Kabine zeigte Wirkung. Es war eine ganz andere SVV-Mannschaft auf dem Platz. Durch einen Nachschuss eines Freistoßes kam man durch Kathi auf 2:1 heran. Die Mädels aus Veitshöchheim agierten druckvoller und ließen den Gegner nicht mehr die Freiräume wie im ersten Abschnitt. Franzi gelang der Ausgleich und hatte, nachdem sie von Kathi schön freigespielt wurde, sogar die Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen. Auch Janine lief kurz vor Spielende alleine auf die Erlanger Keeperin zu, konnte den Ball aber nicht verwerten. Schade, aber dennoch ein moralischer Pluspunkt. Immerhin hatte man auswärts einen 2:0 Rückstand egalisiert und war dem Sieg nahe. Im Abstiegskampf ist noch nichts verloren – weiter so Mädels! Andreas Schmitt

#s3gt_translate_tooltip_mini { display: none !important; }