06.05.2018 Frauen | Landesliga: SpVgg Oberfranken Bayreuth : SV Veitshöchheim 3:0 (1:0)

Weitere Niederlagen gegen Schwabthaler SV und in Bayreuth

Im Nachholspiel am Maifeiertag mussten die Mädels des SV Veitshöchheim gegen den Schwabthaler SV eine bittere 0:1 Niederlage hinnehmen. Der Gegner war keinesfalls besser und man hatte auch einige gute Einschussmöglichkeiten - ließ diese jedoch ungenutzt. So kam es, wie es halt in diesen Spielen immer wieder vorkommt. Unbedrängt konnte sich eine Schwabthaler Spielerin auf der rechten Außenbahn gegen mehrere Veitshöchheimerinnen durchsetzen, passte nach innen und dort ließ man in Überzahl der SVV-Keeperin keine Chance. Sicherlich war der Wille, das Spiel siegreich zu gestalten, vorhanden, jedoch fehlt im Moment das Durchsetzungsvermögen und notwendige Selbstvertrauen.


Am Sonntag, 06.05.14, mussten wir auswärts bei der SpVgg Bayreuth antreten. Der wohl „letzte Strohhalm“, den man ergreifen musste, um das Unmögliche möglich zu machen. Es sollte einfach nicht sein. Mit einem 3:0 verließ man verdient als Verlierer den Platz. Doch was hatte uns auf die Verliererstraße gebracht? Ein gegnerischer Pass hinter die Viererkette, dort stand eine Bayreutherin wohl wissend im Abseits, täuschte trotzdem den Torschuss an, irritierte dadurch Lena und der Ball kullerte ins lange Eck. So eine Situation muss vom Schiedsrichter abgepfiffen werden, trotzdem das 1:0. Beim 2. Gegentor fand man nicht die Gelegenheit, den Ball zu kontrollieren, ließ die Gegenspielerin zum Schuss kommen, Lena konnte nur abklatschen und der Nachschuss wurde verwandelt. Das 3:0 wiederum kurios, denn Franzi musste ihre Gegenspielerin ungehindert aufs Tor zulaufen lassen, da sie kurz zuvor von einem Ball im Gesicht getroffen wurde und noch immer benommen war. Sie konnte nicht mehr weiterspielen, so dass das Spiel in Unterzahl fortgesetzt werden musste. Mit dieser Niederlage und den anderen Ergebnissen ist nun der Abstieg perfekt. Anzumerken ist, dass wir in Bayreuth katastrophale logistische Voraussetzungen (Platz, Umkleide, sanitäre Anlagen) vorgefunden haben, die ihresgleichen suchen - eine Schande für den Mädchen- und Damenfußball!

Andreas Schmitt