06.10.2018 Frauen | Bezirksoberliga: FFC 08 Bastheim-Burgwallbach : SV Veitshöchheim 1:6 (1:1)

Damenmannschaft weiter erfolgreich!

Das Heimspiel am 29.09.18 gegen Hopferstadt konnte souverän mit 3:0 Toren siegreich gestaltet werden. Einzig die Torausbeute ließ zu wünschen übrig. Dennoch wieder ein zu-Null-Spiel – ein Verdienst der gesamten Mannschaft, nicht nur der Torhüterin.

Am Nationalfeiertag hatten wir im Pokal die Damen der DJK Würzburg zu Gast. Auch hier erwies sich der SV Veitshöchheim zu stark und landete einen vollkommen ungefährdeten 3:0-Sieg. Das Los beschert uns im nächsten Pokalspiel am 28.10.18 übrigens eine Auswärtspartie in Hopferstadt.

Am 06.10.18 mussten wir dann nach Bastheim. Dort passierte es! Nach 40 gespielten Minuten mussten wir durch einen Freistoß (sicherlich haltbar) den zwischenzeitlichen 1:1-Gegentreffer hinnehmen. Inclusive Vorbereitungsspielen und Pokal war die 1. Damenmannschaft unter Trainer Jürgen Walter somit 850 Spielminuten ohne Gegentor geblieben. Ein sagenhafter Wert und das Tor musste ja irgendwann mal fallen. Zum Spiel in Bastheim waren wir sicherlich personell geschwächt, trotzdem stand eine Truppe auf dem Platz, die speziell in der 1. Halbzeit einfach besser hätte agieren müssen. Der Führungstreffer durch Kathi-Kopfball nach mustergültiger Hereingabe von Janine war einer der wenigen Lichtblicke in Halbzeit 1. Erst als Karolina Teichmann Mitte des 2. Spielabschnitts eingewechselt wurde, lief es erheblich besser. Mehr Zugriff im Mittelfeld, Ballkontrolle und Spielideen. Als Karo mit einem 20m-Freistoß der Keeperin keine Chance ließ, bediente sie wenig später Lea auf der linken Seite und die setzte den Ball in den Torwinkel. Dann die Krönung – ein Freistoß des SVV nur wenige Meter von der Mittellinie entfernt. Karo hielt mit wahnsinnigem Selbstvertrauen und Zuspruch von außen drauf. Aus 41,20 m Entfernung (gemessen/zu Fuß!) landete der Ball im gegnerischen Netz. Nochmals eine Einzelaktion von ihr zum 1:5 und das 1:6 durch unser „Küken“ Jola Paulick sorgten für einen standesgemäßen Sieg. Im Pokalspiel zuvor traf Andrea Söder gegen die DJK und nun Jola – die Juniorinnenarbeit von Ulf Söder trägt sichtlich Früchte! Das ist sehr erfreulich und so kann es dann auch weiter gehen.


Andreas Schmitt

#s3gt_translate_tooltip_mini { display: none !important; }