So, 01.09.19 | 15:00 Herren | Kreisklasse: SV Veitshöchheim : SC Schollbrunn 0:4 (0:2)

Spielbericht von Sebastian Schmitt: Mit verletzungs- und urlaubsbedingten Engpässen hatte die erste Mannschaft des SVV beim Heimspiel gegen den SC Schollbrunn zu kämpfen. So musste nicht nur Torhüter Christopher Füller über 180 Minuten ran. Auch Sven Steinhardt und Christian Oppel kamen sowohl bei erster als auch zweiter Mannschaft zum Einsatz. Am Ende setzte es nach der guten Leistung in der Vorwoche, die mit dem ersten Saisonsieg in Remlingen belohnt worden war, die dritte Niederlage im vierten Spiel für den SVV.Dabei ging es für die Grün-Schwarzen noch ganz passabel los. Marcus Füller hatte die frühe Führung auf dem Fuß, legte sich den Ball im entscheidenden Moment aber zu weit vor. Auf der Gegenseite hingegen konnte Felsing einen Abstauber zum 0:1 nutzen. In der Folgezeit geriet die komplett neu zusammengestellte SVV-Defensive arg ins Schleudern und hatte Glück, dass sich zwei Schollbrunner im Veitshöchheimer Fünfmeterraum gegenseitig anschossen anstatt den Ball über die Linie zu drücken. Nach einer guten halben Stunde vergab Julian Schipper die Gelegenheit zum Ausgleich, als er nach einer Hereingabe Marcus Füllers den Ball nicht richtig erwischte. Schollbrunn ließ wenig später das 0:2 liegen. Trotz spielerischer Vorteile auf Seiten der Gäste konnte der SVV im ersten Durchgang das Spiel noch offen gestalten, nutzte aber seine durchaus vorhandenen Möglichkeiten nicht. Umso bitterer für die Hausherren, dass Schollbrunn quasi mit dem Halbzeitpfiff auf 0:2 erhöhte. Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste besser aus der Kabine und vergaben durch den ehemaligen Kickers-Spieler Zajo Desic, der deutlich über das Tor zielte, einen Foulelfmeter. Wenig später gelang diesem nach einer Ecke jedoch das 0:3, womit das Spiel entschieden war, konnte doch der SVV an diesem Tag nicht mehr viel entgegensetzen. Die Hausherren hatten es letztlich mehreren starken Paraden Christopher Füllers zu verdanken, dass den Gästen an diesem Tag nur ein weiterer Treffer durch Desic gelang. Im anstehenden Derby beim TSV Güntersleben, der zuhause ebenfalls 0:4 gegen Holzkirchhausen/Neubrunn verlor, wird sich zeigen, ob sich die Grün-Schwarzen rehabilitieren und punktemäßig mit den Nachbarn gleichziehen können. Es spielten: Füller C., Motz, Steinhardt, Schmitt A., Schramm, Ille, Porzelt, Röhm, Schipper J., Füller M., Rohowsky, Oppel, Omar, Conrad

Tags: