So, 24.11.19 - 14:00 / Männer KK-Gr4 WÜ: SV Veitshöchheim : SV Aalbachtal 1:1(1:0)

Zum Fotoalbum Spielbericht von Sebastian Schmidt: Die erste Mannschaft des SVV trennte sich vom SV Aalbachtal 1:1 Unentschieden und verpasste somit den erhofften Heimdreier zum Jahresabschluss. Nachdem sich die Grün-Schwarzen lange Zeit schwertaten, ließ man in der Schlussphase den Siegtreffer liegen.Auf dem Veitshöchheimer Trainingsplatz mühten sich die Hausherren gegen kompakt stehende Gäste in der Anfangsphase und hätten nach zwölf Minuten in Rückstand geraten können, als Suttner die beste von mehreren Gelegenheiten für den Vorletzten vergab. Pascal Preisinger zog wenig später nur knapp am Gästetor vorbei. Es entwickelte sich ein Spiel auf überschaubarem Niveau, das einerseits von Zweikämpfen und andererseits von Unstimmigkeiten im Spiel mit dem Ball geprägt war. Es war bereits eine halbe Stunde gespielt, ehe Daniel Röhm mit einem langen Ball den aufgerückten Thomas Motz bediente, der das Spielgerät in Mittelstürmermanier mit einer Direktabnahme unhaltbar neben dem Innenpfosten platzierte. Mit dieser etwas schmeichelhaften Führung ging es in die Kabine. Nach Wiederanpfiff verloren die Grün-Schwarzen den mühsam gefundenen Faden endgültig und konnten dank einer starken Parade Julian Brummers den Ausgleich noch verhindern. Dieser fiel durch den Aalbachtaler Förster, der nach einer Ecke viel zu viel Platz hatte, in der 61. Minute dann doch und man konnte sich auf Seiten des SVV nicht einmal darüber beschweren. In der Folgezeit verhinderte Brummer einen weiteren Gästetreffer, ehe sich die Grün-Schwarzen allmählich berappelten und aufgrund konditioneller und spielerischer Vorteile in der Schlussviertelstunde zu drei glasklaren Chancen kamen. Nachdem Thomas Motz den Gästetorhüter mit einem strammen Schuss zu einer zu kurz geratenen Abwehr zwang, legte Dino Poimann die Kugel aus einem Meter drüber. Wenig später wurde eine Hereingabe Marcus Füllers auf der Linie geklärt. Schlussendlich traf dieser noch den Innenpfosten, wovon der Ball nicht ins Tor, sondern in die Arme des Torhüters abprallte. Der SVV versuchte alles, doch ein zweiter Treffer sollte nicht mehr fallen. Die erste Mannschaft des SVV verpasste somit zwei wichtige Zähler und kann sich in der Tabelle nicht weiter vom Relegationsrang absetzen. Zwar überwintert man auf Platz acht. Doch auf Platz zwölf beträgt der Vorsprung lediglich zwei Zähler. Nach der Winterpause geht es am 22.03.2020 beim SC Schollbrunn im Spessart wieder um Punkte. Es spielten: Brummer, Motz, Mader, Oppmann, Barina, Röhm, Poimann, Omar, Rohowsky, Preisinger, Füller M., Bauer T., Schramm, Porzelt

Torschütze: Motz

Tags: