So, 04.10.2020 Die Herren unterliegen im Derby dem TSV Güntersleben mit 2:3

Zum Fotoalbum: https://photos.app.goo.gl/wbYBem8Uwx1i1Lie6 Spielbericht: Im ersten Heimspiel nach der Corona-Pause verloren die Grün-Schwarzen trotz doppelter Überzahl vor 198 Zuschauern im Veitshöchheimer Rudolf-Wolf-Stadion gegen die Nachbarn vom TSV Güntersleben. In einer Partie auf überschaubarem Niveau wusste der SVV im Abschluss nicht zu überzeugen und geriet durch einen Elfmeter bereits in der fünften Minute in Rückstand. Diesen konnte Marcus Füller nur zwei Minuten später zwar auszugleichen, aber dieser Treffer brachte nicht die nötige Klarheit ins Spiel der Hausherren. Nach etwa 25 Minuten musste Matthias Mader mit einer Zerrung im Oberschenkel vom Feld, womit der SVV nach einem Kreuzbandriss in der Vorwoche weiterhin vom Verletzungspech verfolgt bleibt. Vor der Pause ließ sich ein Günterslebener Spieler zu einer Tätlichkeit hinreißen, die vom Schiedsrichter mit einer roten Karte geahndet wurde. Trotz Überzahl tat sich die Elf von Trainer Magnus Rentzsch im zweiten Durchgang weiterhin schwer und musste in der 55. Minute erneut einen diesmal strittigen Elfmeter hinnehmen, der von Stütz zum 1:2 verwandelt wurde. In der Folgezeit vergab Marcus Füller aus aussichtsreicher Position die große Chance zum Ausgleich, ehe Julian Porzelt in der 67. Minute dann doch zum 2:2 traf. Nachdem der bereits verwarnte Gästetorhüter aus Ärger darüber den Ball wegschlug und folgerichtig das Feld mit gelb-rot verlassen musste, sprach eigentlich alles für einen Heimsieg. Doch die Gäste gingen nur drei Minuten später aus heiterem Himmel nach einem Patzer im Veitshöchheimer Defensivverhalten in Führung. Gegen sich fortan weit in der eigenen Hälfte einigelnde Günterslebener fand der SVV nicht das richtige Mittel und konnte den ins Tor gerückten Feldspieler der Gäste nicht mehr entscheidend in Bedrängnis bringen.Somit verharrt die erste Mannschaft des SVV in der Tabelle bei zwanzig Zählern und fällt auf Rang elf zurück. Am kommenden Sonntag gastieren die Grün-Schwarzen beim FSV Holzkirchhausen/Neubrunn. Beim letzten Auftritt auf dem Neubrunner Sportgelände vor drei Jahren konnte der SVV den ersten Sieg nach dem Aufstieg in die Kreisliga feiern und ging mit einem hart erkämpften 1:0 Auswärtssieg vom Platz. Es spielten: Füller C., Motz, Porzelt, Füller M., Meißner, Mader, Rohowsky, Barina, Schramm, Omar, Schipper J., Jauß, DipplTorschützen: Füller M., Porzelt

Tags: