top of page

21.04.24: Männer-Kreisklasse: TSV Erlabrunn – SVV 1:1 (0:0)


Hier erzielte Bastian Graf die Führung für den SVV


Am 22. Spieltag gastierte die erste Mannschaft des SVV beim kurzzeitigen Tabellenführer TSV Erlabrunn, der sein Nachholspiel in Schollbrunn am Freitag gewonnen hatte. Am Erlabrunner Schleusenweg trennten sich beide Teams mit 1:1 und bleiben somit in der Rückrunde jeweils ungeschlagen.


Bei vier Grad und Nieselregen hatten viele Spieler in Durchgang eins wortwörtlich einen schweren Stand. Die Rentzsch-Elf agierte zwar kompakt, brachte im Spiel mit dem Ball aber wenig Konstruktives zusammen. Nach zehn Minuten musste Dustin Fishman im SVV-Tor erstmals eingreifen. In der 19. schoss Niki Saal einen Freistoß deutlich drüber, so dass Andi Grebes Abschluss nach einer halben Stunde als erster Torschuss zu verzeichnen war. In den zehn Minuten vor der Pause hatten die Gastgeber ihre stärkste Phase. In der 36. prüfte der TSV Dustin Fishman per Kopfball. Eine Minute später zog Erlabrunn knapp vorbei und in der 42. parierte Dustin erneut stark und hielt somit die null fest.


Nach Wiederanpfiff kam beim SVV Lasse Lipecki frisch in die Partie und die Grün-Schwarzen zeigten sich insgesamt griffiger und fanden zunehmend besser ins Spiel. In der 53. wäre der SVV über außen durch gewesen, doch der Unparteische entschied auf Abseits. In der 57. legte Niki Saal die Kugel über die linke Seite in die Mitte, wo Basti Graf im Sechzehner eiskalt zum 1:0 traf. Der SVV behielt weiterhin die Oberhand, verpasste es allerdings den zweiten Treffer nachzulegen. Erlabrunn blieb insbesondere nach Standards gefährlich, die stets mit viel Zug auf das Tor getreten wurden. Auf diese Weise fiel in der 73. Minute der Ausgleich, als der Erlabrunner Freitag einen Freistoß per Kopf in die Maschen verlängerte. Die Schlussphase war umkämpft, wovon einige gelbe Karten zeugen. Ansonsten erspielte sich keine der beiden Mannschaften mehr einen Vorteil, so dass unter dem Strich ein leistungsgerechtes Unentschieden steht.


Den direkten Vergleich mit dem TSV Erlabrunn hat die erste Mannschaft des SVV zwar gewonnen, liegt in der Tabelle aber zwei Zähler hinter den Gastgebern auf Rang drei. Am Sonntag gastiert der neue Tabellenführer FV Thüngersheim im Derby beim SVV, den man mit einem Sieg einholen könnte.


Es spielten: Fishman, Amani, Herrmann N., Zeh, Lehner, Grebe, Ille, Graf, Saal, Wolz, Rentzsch, Lipecki, Evkaya, Füller, Pikos


Torschütze: Graf

Tags:

Comments


bottom of page