29.08.2021 Herren | Kreisklasse: SV Veitshöchheim - SG Hettstadt 1:6

Zum Fotoalbum und zur Bildershow bitte das Foto anklicken SVV – SG Hettstadt 1:6 (0:3)

Nichts zu holen gab es für die erste Mannschaft des SVV gegen die SG Hettstadt. Für die Elf von Trainer Magnus Rentzsch, der urlaubs- und verletzungsbedingt auf zehn Spieler verzichten musste, setzte es gegen den Tabellenführer eine deutliche 1:6 Niederlage.

Nach nicht einmal zehn Minuten gerieten die Grün-Schwarzen bereits mit zwei Toren ins Hintertreffen. Ceylan per Abstauber und Cichon mutterseelenallein freistehend nach Flanke über die linke Veitshöchheimer Seite per Kopf trafen für die Gäste. Der SVV berappelte sich jedoch und hatte gute Gelegenheiten zum Anschlusstreffer. Ein Versuch aus der Distanz in der 17. Minute von Ludo Renard wurde noch von einem Abwehrspieler als letztem Mann geklärt. Nach 25 Minuten hatte Julian Porzelt auf Höhe des Sechzehners das 1:2 auf dem Fuß, wurde jedoch beim Abschluss gefoult. Den folgenden Freistoß setzte Lukas Hahn knapp links am Kasten vorbei. Der SVV verpasste in dieser Phase den Anschlusstreffer und wurde kurz vor dem Pausenpfiff bestraft. Traf Hettstadt in der 40. Minute noch den Querbalken, erhöhte Cichon erneut per Kopf auf 0:3.

Mit dem 0:4 kurz nach der Pause war das Spiel entgültig entschieden. Christopher Füller, der in der 58. Minute einen Strafstoß parierte, und Lukas Hahn, der zehn Minuten später per Kopf den einzigen Veitshöchheimer Treffer erzielte, betrieben noch etwas Ergebniskosmetik. Letztendlich verteidigten die Grün-Schwarzen aber zu inkonsequent und fingen sich in den letzten zehn Minuten noch zwei weitere Tore ein.

Am Feuerwehraktionstag brannte es in der Veitshöchheimer Defensive bisweilen lichterloh. Im Derby beim FV Thüngersheim am kommenden Sonntag gilt es mit einigen Rückkehrern nach zwei Niederlagen wieder Punkte einzufahren. Anstoß in Thüngersheim ist um 15.00 Uhr.

Es spielten: Füller C., Herrmann N., Oppmann, Porzelt, Hahn, Amani, Renard, Bauer T., Barina, Schramm, Raab, Oppel, Schläfke, Brand A., Pikos, Conrad

Torschütze: Hahn