29.10.2022 Frauen, Kreisliga Wü, ETSV Würzburg - SV Veitshöchheim II 4:0

Zum Fotoalbum bitte das Bild anklicken

ETSV - E rfahrung T rifft auf junge S pielerinnen aus V eitshöchheim.


Dies ist der Versuch, das Geschehen auf dem Platz in 4 Buchstaben zu erklären.


Schon beim Blick auf das Papier war klar, dass sich auf dem Fußballplatz zwei Generationen gegenüber stehen. Angeheizt wurde das Match schon im Vorfeld durch das anstehende Duell von Lehrerin (beim ETSV) gegen Schülerinnen (beim SVV II). Und prompt zeigte die Lehrerin bereits in der 3. Minute, was sie kann. Sie spielte mit zwei Täuschungen unsere Abwehr aus und versenkte den Ball abgeklärt im kurzen Eck.


Dieses 1:0 war der nötige Wecker für die Kampfbereitschaft unserer Mädels, die sich dann eine intensive Abwehrschlacht lieferten. Leider war unser Mittelfeld zu stark in der Defensive beschäftigt, so dass unser Sturm in der 1. Spielhälfte keinen nennenswerten Angriff aufweisen konnte. Ärgerlicherweise kam, was kommen musste. Die Spielerinnen vom ETSV kombinierten stark aus dem Mittelfeld und gewannen immer mehr Zweikämpfe, so folgte in der 37. und 41. Minute ein Doppelschlag des ETSV zum dennoch zu hohen Pausenstand 3:0.


In der Kabine wurde die kämpferische Einstellung wach gerüttelt und die jungen Veitshöchheimerinnen bekamen in allen Mannschaftsteilen eine taktische „Auffrischung“. So ging es in die zweite Hälfte. Auf dem Feld zeigte sich jetzt ein ausgewogener Kampf und unser Sturm konnte immer wieder mit schnellen Gegenstößen die erfahrenen Spielerinnen unter Druck setzen. Es ergaben sich zwei gute Torchancen, die leider nicht zum verdienten Anschlusstreffer führten. Alle Spielerinnen kämpften im Rahmen ihrer Möglichkeiten, denn Verletzungen sowie Trainingsrückstand und dadurch Abstimmungs- sowie Fitnessprobleme waren bei einigen Veitshöchheimerinnen nicht zu übersehen.


Statt des 3:1 erzielte der ETSV in den Schlussminuten das 4:0 und ging verdient, aber leider ohne Gegentor als Sieger vom Platz.

Tags: