31.07.2022 - 15:00 Herren, KK-Gr 4 WÜ: FV Thüngersheim - SV Veitshöchheim 2:1 (0:1)

Zur Bildergalerie bitte das Foto anklicken!

Die erste Mannschaft des SVV hielt im Derby in Thüngersheim lange Zeit gut dagegen und erspielte sich insbesondere in der Phase vor und nach der Halbzeitpause mehrere klare Chancen, musste sich jedoch zum Saisonauftakt trotz Halbzeitführung mit 2:1 geschlagen geben. Insbesondere in der letzten halben Stunde waren die Gastgeber aus dem Nachbarort feldüberlegen und drehten in der Schlussviertelstunde die Partie.

In der Anfangsphase kam Thüngersheim zweimal zum Abschluss, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Die komplett in grün antretenden Grün-Schwarzen zeigten besonders in den Kopfballduellen Präsenz und konnten im Mittelfeld viele Zweikämpfe gewinnen. In der 17. Minute zog Niklas Saal aus spitzem Winkel drüber. Auf der Gegenseite war SVV-Torhüter Dustin Fishman nach einem Freistoß aufs kurze Eck zur Stelle und lenkte den Ball am Tor vorbei. Die bis dato beste Möglichkeit vergab Marcus Füller in der 33. Minute, nachdem er zunächst den den Ball am Torhüter vorbeigelegt hatte, dann aber die Kugel mit etwas Rückenlage übers Tor schoss. Niklas Saal machte es fünf Minuten später besser und schloss aus zentraler Position auf Sechzehnerhöhe platziert links unten zur Veitshöchheimer Führung ab.

Nach Wiederanpfiff traf Julian Porzelt in aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig. Noah Herrmann köpfte nach einem Raab-Freistoß drüber und Niklas Saal schoss nach einer flachen Füller-Hereingabe auf Höhe des kurzen Pfosten aus drei Metern den Torhüter an. Nachdem der SVV bis dahin das Spiel kontrollierte hatte, aber seine Chancen nicht hatte nutzen können, wendete sich in der Folgezeit das Blatt. Die Elf von Trainer Magnus Rentzsch ließ im Mittelfeld die Räume zu groß werden und das Geschehen verlagerte sich zusehends in Richtung Veitshöchheimer Tor. In der 64. Minute zog Thüngersheim zunächst drüber, ehe Dustin Fishman in der 71. stark parierte. Eine Viertelstunde vor Ende glich Adrian Riedmann nach einer Flanke über die rechte Seite aus kurzer Distanz zunächst aus, ehe der Thüngersheimer in der 85. Minute im eins gegen eins den Ball vorbei an Dustin Fishman ins Tor schob. Der SVV selbst konnte sich in der Schlussphase keine klaren Möglichkeiten mehr erspielen.


Am kommenden Wochenende ist die erste Mannschaft des SVV spielfrei. Weiter geht es am 14.08. um 15.00 Uhr bei der SG Urspringen/Karbach in Karbach.


Es spielten: Fishman, Herrmann N., Ille, Saal, Porzelt, Raab, Füller, Zeh, Mader, Barina, Amani, Oppmann, Bertignoll,


Torschütze: Saal