A–Jugend Kreisliga Würzburg; 4. Spieltag

SVV – FV Thüngersheim 1:3 (1:2)

Erste Saisonniederlage für unsere junge A-Jugend.

Leider fehlten uns im Derby 4 Stammspieler und so war schon vor dem Spiel klar, dass es schwer werden würde. Dennoch hielten wir kämpferisch gut gegen den Meisterschaftsfavoriten dagegen.

Früh gerieten wir durch einen Sonntagsschuss in Rückstand, konnten aber Mitte der 1. Halbzeit nach einer Ecke durch einen schönen Kopfball durch Dave Erdmann den Ausgleich erzielen. Thüngersheim war in der Folge die bessere Mannschaft, kam aber zu keinen gefährlichen Torabschlüssen. Mit dem Pausenpfiff fiel unnötig doch noch das 1:2. Eigentlich hatten wir die Situation schon geklärt, verloren aber leichtsinnig in der Abwehr den Ball und gegen den Schuss aus kurzer Distanz war unser Torhüter machtlos.

Mit dem 1:3 direkt nach der Halbzeit war das Spiel dann entschieden. Dem Tor ging ein Missverständnis im Mittelfeld voraus und unser ansonsten fehlerfreier Torwart sah bei dem Flachschuss nicht gut aus. Danach beschränkte sich Thüngersheim auf das konsequente Verteidigen unserer Top-Stürmer und an diesem Tag fehlten uns einfach die spielerischen Mittel, um das Spiel nochmal offen zu gestalten.

Es spielten: Max Amrehn, Tizian Schmudde, Dave Erdmann (1 Tor), Noah Lehner, Maxi Reiss, Bastian Graf, Consti Saul, Daniel Viliuga , Robin Wolz, Paul Schäfer, Artem Gerber, Benedikt Lampatzer, Armin Dzambo, Felix Schlierf