top of page

Freitag,18.05.2024-18:30 / Herren, Meisterschaft KK-Gr 4 WÜ: SV Erlenbach - SV Veitshöchheim 3:5

Am letzten Spieltag der Kreisklasse 4 siegte die erste Mannschaft des SVV mit 5:3 beim SV Germania Erlenbach und sicherte sich somit den Aufstiegsrelegationsplatz zur Kreisliga. Zu Beginn zeigten sich die Grün-Schwarzen effektiv und legten später zu den richtigen Zeitpunkten nach.


Beim Tabellenfünften der Kreisklasse 4 nahm SVV-Trainer Maggi Rentzsch erneut einige Umstellungen vor. In der Anfangsphase setzte Erlenbach eine Ecke auf die Latte. Innerhalb von zehn Minuten sorgte der SVV dann aber für klare Verhältnisse. Nach Vorarbeit von Andi Grebe schloss Niki Saal in der 6. eiskalt zur Führung ab. In der 11. Minute köpfte Noah Herrmann nach einem Saal-Freistoß in bester Rentzsch-Manier zum 2:0 ein. Und fünf Minuten später legte Robin Wolz nach Vorarbeit von Noah Herrmann das 3:0 nach. Doch die Gastgeber, die immer wieder Nadelstiche setzten, erzielten in der 27. durch Schäd den Anschlusstreffer. Zwei Minuten später war Julian Brummer zur Stelle. In der Folgezeit vergab die Rentzsch-Elf eine Reihe guter Möglichkeiten, wobei vor der Pause insbesondere Lasse Lipecki nur schwer zu stoppen war.


In Durchgang zwei kamen die Gastgeber besser ins Spiel und erzielten in der 54. durch Bufe das 2:3. Doch die Grün-Schwarzen vermieden eine Zitterpartie und legten nochmals nach. Auf Vorarbeit von Wolz schob Andi Grebe nach einer Stunde trocken zum 2:4 ein. Dadurch konnte der SVV das Spiel beruhigen, ohne selbst konsequent nach vorne zu spielen. In der Schlussphase grätschte Niklas Pfeuffer den Ball zum 5:2 über die Linie. Der Schlusstreffer blieb allerdings Erlenbach vorbehalten, die in einem torreichen Spiel eine Nachlässigkeit in der SVV-Defensive bestraften.


Nachdem der FV Thüngersheim in Schollbrunn mit 2:0 gewonnen hat und somit die Spielzeit als Meister abschließt, geht es für den SVV in die Relegation um einen Platz in der Kreisliga 2. Am 30.05. (Fronleichnam) geht es um 18.30 Uhr auf dem Thüngersheimer Sportgelände am Steinbruchweg gegen den 14. der Kreisliga 2, den FV Stetten/Binsfeld-Müdesheim.


Es spielten: Brummer, Amani, Zeh, Herrmann M., Lehner, Grebe, Pfeuffer, Lipecki, Saal, Evkaya, Wolz, Porzelt, Pikos, Oppel, Herrmann M., Bertignoll


Torschützen: Saal, Herrmann N., Wolz, Grebe, Pfeuffer

Tags:

コメント


bottom of page