Männer Kreisklasse: SVV – SV 46 Kist 2:0 (1:0)



Die erste Mannschaft des SVV siegte im ersten Heimspiel der noch jungen Spielzeit mit 2:0 gegen den SV 46 Kist. Dabei tat sich die Elf von Trainer Magnus Rentzsch trotz phasenweiser doppelter Überzahl unnötig schwer und ließ mitunter die letzte Konsequenz vermissen.


Beide Mannschaften brauchten etwas Zeit um ins Spiel zu finden. Matthias Mader klärte nach elf Minuten gerade noch rechtzeitig, ehe Julian Porzelt in der 17. Minute mit der langen Zeit besten Gelegenheit in aussichtsreicher Position am Torhüter scheiterte. Gastgeber und Gäste sollten sich in einer zerfahrenen Partie bis zur Pause noch jeweils einmal dem Tor nähern. Kurz vor der Halbzeitpause zeigte der Unparteiische aus heiterem Himmel auf den Punkt. Der Kister Schlussmann ließ sich offenbar zu einer Tätlichkeit hinreißen. Dafür gab es die rote Karte und Julian Porzelt verwandelte den fälligen Strafstoß sicher.


In Durchgang zwei musste Marcus Füller nach wenigen Minuten angeschlagen vom Platz. In der 57. Minute parierte SVV-Torhüter Julian Brummer einen Kister Abschluss, ehe Niklas Saal fünf Minuten später einen Abwehrfehlers der Gäste bestrafte und zum 2:0 einschob. Karim Amani hatte kurz darauf die Möglichkeit zum 3:0, schob die Kugel aber knapp links vorbei. In der Folgezeit mühten sich die Grün-Schwarzen trotz zeitweise doppelter Überzahl nach einer Zeitstrafe für die Gäste, kamen allerdings zu keiner guten Gelegenheit mehr. Auf der anderen Seite war Julian Brummer nochmals zur Stelle und hielt das 2:0 für den SVV fest.


Somit gewinnt die erste Mannschaft des SVV ihr zweites Spiel in der Liga in Folge zu Null. Am Sonntag steht bereits das nächste Heimspiel gegen den SV Erlenbach an.


Es spielten: Brummer, Zeh, Oppmann, Mader, Amani, Raab, Grebe, Ille, Porzelt, Saal, Füller, Herrmann N., Oppel, Rentzsch


Torschützen: Porzelt (11m), Saal

Tags: