top of page

Pflichtspielpremiere unter Flutlicht: Der Tabellenführer gastiert auf dem Veitshöchheimer Kunstrasen


Zur Pflichtspielpremiere auf dem neuen Veitshöchheimer Kunstrasenplatz wartet mit der Zweitvertretung des Würzburger FV 04 gleich ein echter Prüfstein auf die Aktiven des SVV. Die Gäste aus der Zellerau treten nämlich als ambitionierter Tabellenführer an, der sich nach dem Aufstieg aus der A-Klasse anschickt, den Durchmarsch in die Kreisliga zu schaffen. Der FV 04 stellt mit Tobias Rudolph, der bereits 21 Treffer erzielte, sogleich den Toptorjäger der Kreisklasse 4. Vom letzten Testspiel des SVV machte sich der Spielertrainer der Gäste Marcel Bauer selbst ein Bild und war in Veitshöchheim vor Ort.


Nicht minder motiviert ist die Elf von Trainer Magnus Rentzsch. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von fünf Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen bei 24:23 Toren rangiert der SVV zurzeit auf Platz 9 der Tabelle. Zwar brachten die Grün-Schwarzen im letzten Testspiel gegen den Kreisklassisten Geroldshausen nicht alle PS auf die Strecke und mussten sich nach einem Gegentor infolge einer Ecke kurz vor Schluss geschlagen geben. Die Rückkehr einiger zuletzt angeschlagener Akteure sowie die zahlreiche und engagierte Trainingsbeteiligung Anfang der Woche lässt aber die Vorfreude auf das Spiel am Freitag steigen. Dass die Grün-Schwarzen insbesondere unter Flutlicht über sich hinauswachsen können, bewiesen sie beim Tabellendritten in Hettstadt. Trotz doppelter Unterzahl drehte der SVV einen Rückstand durch Tore von Noah Herrmann und Julian Porzelt in der Nachspielzeit in einen umjubelten 3:2 Sieg und machte einmal mehr deutlich, was mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung möglich ist.


Für Spannung auf dem Platz ist im Nachholspiel der Kreisklasse 4 also reichlich gesorgt. Der Ende 2022 fertiggestellte Kunstrasen schafft in Verbindung mit dem bereits zuvor umgerüsteten LED-Flutlicht, das in der Spieltagsbeleuchtung voll zur Geltung kommen wird, die passende Atmosphäre. Von der Qualität des neuen Untergrunds, der witterungsunabhängige Trainingsvoraussetzungen schafft und zugleich dafür sorgt, dass Spielabsagen im Frühjahr und Herbst der Vergangenheit angehören, konnte sich mittlerweile ein Großteil der Spieler und Spielerinnen des SVV im Training und in (Test)spielen überzeugen.


Der SV Veitshöchheim heißt alle Zuschauerinnen und Zuschauer herzlich willkommen. Auch wenn die neue Verkaufshütte zwischen dem Kunstrasen- und dem Rasenspielfeld noch nicht ganz fertiggestellt ist, bietet das Hüttenteam in bewährter Manier Speisen und Getränke an.

Aktive: Vorschau

Die SVV-Frauen gastieren am Sonntag im Landkreis Aschaffenburg beim Vierten in Keilberg. Das Hinspiel konnte die Elf von Trainer Jürgen Seifert mit 4:1 gewinnen. Am vergangenen Wochenende verlor der SVV trotz 2:0 Pausenführung mit 4:2 bei der FVgg Kickers Aschaffenburg. Beide Veitshöchheimer Tore erzielte Lea Winter.

Freitag, 17.03.23:

18.30 Uhr Männer| Kreisklasse: SVV – WFV 04 II

Sonntag, 19.03.23:

11.00 Uhr Frauen| BOL: TSV Keilberg – SVV

Samstag, 25.03.23:

15.00 Uhr Frauen| Kreisliga: SVV II – ETSV Würzburg

Sonntag, 26.03.23:

15.00 Uhr Männer| Kreisklasse: SV Kist – SVV








Comments


bottom of page