top of page

So,24.09.23-15 Uhr Männer Meisterschaft, KK-Gr 4 Wü:SG Hettstadt/SV Greußenheim-SV Veitshöchheim 0:3

Zum Fotoalbum bitte das Bild anklicken!

Die erste Mannschaft des SVV gewann bei der bis dato ungeschlagenen SG Hettstadt/Greußenheim mit 3:0 und fuhr somit nach drei Heimsiegen den ersten Auswärtsdreier ein. Die Veitshöchheimer Treffer fielen innerhalb nur sechs Minuten und waren der Schlüssel für einen verdienten Sieg.


Das Spiel nahm nur langsam an Fahrt auf. Die Grün-Schwarzen hatten anfangs mehr Ballbesitz, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Kevin Zeh unterband mit einer behertzten Grätsche nach zehn Minuten einen aussichtsreichen Angriff der Gastgeber. Für ein erstes Ausrufezeichen sorgte Magnus Rentzsch in der 35. Minute, als er nach Zuspiel von Niklas Saal an der Sechzehnerlinie die Kugel per Direktabnahme aufs Tor brachte, der Torhüter den Ball jedoch an den Querbalken lenkte. In der Folgezeit drängte der SVV auf die Führung, die Niklas Saal in der 39. Minute nach Zuspiel von Julian Porzelt von der rechten Seite in den Rückraum mit einem platzierten Abschluss gelang. Nachdem der Hettstadter Innenverteidiger wegen Foulspiels und anschließendem Meckerns für zehn Minuten vom Platz musste, ergaben sich für den SVV Räume, die die Elf von Spielertrainer Magnus Rentzsch zu nutzen wusste. Nach Vorarbeit von Max Blankart köpfte Magnus Rentzsch zum 2:0 ein (43.). Den Treffer des Tages erzielte Niklas Saal nach Zuspiel von Leon Bertignoll auf Rentzsch, der den Ball mit dem Rücken zum Tor mit der Hacke Niklas Saal in den Lauf legte, so dass dieser frei im Sechzehner einnetzen konnte.


In Durchgang zwei ließ der SVV durch Blankart und Porzelt zwei gute Gelegenheiten liegen, ehe das Spiel etwas ruppiger wurde. Insgesamt zeigte der Schiedsrichter acht gelbe Karten und es gab zwei Zeitstrafen. Nach einer Stunde rettete Dustin Fishman stark im eins gegen eins. Im Gegenzug verpasste Saal im Strafraum das 4:0. In der 75. Minute war Fishman erneut zur Stelle und auch die unmittelbar folgende Zeitstrafe für Magnus Rentzsch brachte den SVV nicht aus dem Konzept. Der enorm umtriebige Niklas Saal traf einmal den Pfosten und zog einmal rechts vorbei und auch die Gastgeber näherten sich noch zweimal dem Tor, konnten Dustin Fishman allerdings nicht mehr überwinden.


Unter Strich stehen 13 Punkte nach sechs absolvierten Spielen. Mit drei Zu-Null-Spielen und lediglich fünf Gegentreffern stellt der SVV zudem die beste Defensive der Liga. Am kommenden Sonntag ist um 15.00 Uhr der SV Bischbrunn in Veitshöchheim zu Gast.


Es spielten: Fishman, Amani, Zeh, Mader, Oppel, Ille, Blankart, Bertignoll, Porzelt, Rentzsch, Saal, Evkaya, Kömpel, Bauer T., Pikos


Torschützen: Saal 2x, Rentzsch

Tags:

Comments


bottom of page