top of page

Sonntag,01.10.23-15:00 Uhr / Herren Meisterschaft, KK-Gr 4 Wü: SV Veitshöchheim - SV Bischbrunn 1:1

Zum Fotoalbum bitte das Bild anklicken!

Die erste Mannschaft des SVV musste sich im Heimspiel gegen den SV Bischbrunn mit einem 1:1 Unentschieden begnügen und gab damit erstmals in dieser Saison zuhause Punkte ab. Das Ergebnis war unter dem Strich verdient, denn der SVV brachte nach vorne zu wenig zustande.


Die Gäste waren in der Anfangsviertelstunde aktiver. Gleich zu Beginn stand Bischbrunn in aussichtsreicher Position im Abseits und in der vierten Minute parierte Dustin Fishman im SVV-Tor sicher. Julian Porzelt sorgte mit einem Freistoß aus 22 Metern für das erste Ausrufezeichen des SVV, doch die Kugel flog knapp drüber. In der 9. Minute war die Veitshöchheimer Defensive zu passiv und ließ den Bischbrunner Birkholz am am Sechzehner zum Abschluss kommen. Aus halblinker Position schoss der Angreifer flach aufs lange Eck, wobei der Ball kurz vor Dustin Fishmans Hand unglücklich hochsprang und ins Tor rollte. Drei Minuten später köpfte SVV-Spielertrainer Magnus Rentzsch nach einem Freistoß knapp drüber. In der 14. Minute hatten die Grün-Schwarzen erneut keinen Zugriff und die Gäste zogen mit einem strammen Schuss knapp drüber. Allmählich kam die Elf von Magnus Rentzsch besser ins Spiel und konnte in der 18. Minute nach einer Flanke von Niki Saal von der linken Seite durch Julian Porzelt mit dem Kopf ausgleichen. Beinahe wäre der SVV unmittelbar danach in Führung gegangen. Karim Amani setzte sich im eins gegen eins auf links stark durch und flankte Richtung zweiten Pfosten. Magnus Rentzsch spitzelte den Ball mit der Fußspitze an den Pfosten. In der 22. zog Leon Bertignoll in aussichtsreicher Position drüber. Auf der Gegenseite war Dustin Fishman einmal zu Stelle, ansonsten sorgten Max Blankart und Magnus Rentzsch mit Abschlüssen für Akzente im Offensivspiel. Kurz vor der Pause bekam Bischbrunn wegen Wegschubsens eine Zeitstrafe.


Nach Wiederanpfiff verpasste Niki Saal nach schöner Hereingabe von Amani. Der SVV war deutlich aktiver, doch Bischbrunn stand tief und wurde durch Konter gefährlich. So traf Bischbrunn einmal das Außennetz und zog zudem per Heber drüber. In der 64. und 65. Minute parierte Dustin Fishman zweimal stark. Der SVV blieb in Durchgang zwei insgesamt zu ungefährlich und näherte sich lediglich durch Christian Oppel per Kopf nach Flanke von Amani dem Tor, wobei der gegnerische Schlussmann im Nachfassen parierte. In der 77. Minute vergab Magnus Rentzsch. Auf der Gegenseite kam Bischbrunn in der 86. Minute zur letzten Gelegenheit des Spiels, doch Karim Amani konnte den Abpraller noch rechtzeitig klären.

Am kommenden Sonntag steht um 15.00 Uhr bereits das nächste Heimspiel an. Dem unangefochtenen Tabellenführer TSV Erlabrunn, der aus acht Spielen achtmal als Sieger hervorging, möchte der SVV die erste Niederlage der Saison zufügen. Dass der SVV ambitionierten Teams ein Bein stellen kann, hat er bereits zu Genüge bewiesen.


Es spielten: Fishman, Amani, Zeh, Mader, Oppel, Ille, Blankart, Bertignoll, Porzelt, Rentzsch, Saal, Evkaya, Herrmann M, Herrmann N.


Torschütze: Porzelt

Tags:

bottom of page