top of page

Sonntag, 10.03.2024 - 15:00 Uhr / Herren Meisterschaft, KK-Gr 4 Wü: SV Altfeld - SV 1928 Veitshöchheim 2:2 (0:2)

Zum Fotoalbum bitte das Bild anklicken


Im zweiten Auswärtsspiel in Folge musste sich die erste Mannschaft des SVV in Altfeld mit einer Punkteteilung begnügen. Trotz 2:0 Pausenführung waren die Grün-Schwarzen mit dem einen Punkt am Ende gut bedient.


Die Elf von Trainer Magnus Rentzsch fand schnell ins Spiel und hatte nach drei Minuten durch Robin Wolz, der am Torhüter scheiterte, die erste Gelegenheit. Nach einem Foul an Robin Wolz im Sechzehner schnappte sich dieser in der 13. Minute den Ball und verwandelt sicher vom Punkt. Wenig später trafen die Gastgeber die Latte. Doch der SVV hatte bei nicht ganz einfachen Platzverhältnissen weiterhin mehr vom Spiel und kam durch Niklas Pfeuffer und Robin Wolz zu guten Gelegenheiten. Die Gastgeber agierten vornehmlich mit langen Bällen und zogen in der 27. Minute übers Tor. In der 31. erkämpfte sich Bastian Graf 20 Meter vor dem Tor den Ball und schob die Kugel überlegt rechts am Torhüter vorbei in die Maschen. Niklas Pfeuffer hätte in der 36. nachlegen können, köpft jedoch knapp vorbei.


Wer zur Pause dachte, alles liefe geradewegs in Richtung eines Veitshöchheimer Sieges, sah sich in Durchgang zwei rasch getäuscht. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Noah Lehner noch rechtzeitig klären. In der 54. Minute hatte Altfeld eine Doppelchance. Dustin Fishman pariert zunächst einen wuchtigen Kopfball und war auch im Nachsetzen zur Stelle. Sechs Minuten später verkürzten die Hausherren mit einem Distanzschuss auf 1:2 und hätten in der 63. vom Punkt ausgleichen können, doch Dustin Fishman ahnte die Ecke und parierte stark. Von den Grün-Schwarzen kam deutlich zu wenig und so war der Ausgleich dem Spielverlauf folgend die logische Konsequenz. In der 72. traf Altfeld zunächst den Pfosten um im Nachsetzen einzuschieben. Das Spiel drohte nun vollends zu kippen. Nach einem strittigen Rückpass bekam der Gastgeber einen indirekten Freistoß aus sechs Metern zugesprochen, den sie jedoch nicht zur Führung nutzen konnten. SVV-Trainer Magnus Rentzsch nahm in der Schlussphase einige Auswechslungen vor und der SVV konnte den Schwung der Heimelf brechen. Furkan Evkaya scheiterte in der 83. aus spitzem Winkel am Torhüter und Robin Wolz brachte vier Minuten später aus halbrechter Position die Kugel ebenfalls nicht am Torhüter vorbei. In der 92. Minute lag der Ball im SVV-Tor, doch der Schiedsrichter entschied zur Beruhigung der mitgereisten Veitshöchheimer auf Abseits.


Am Sonntag steht mit dem Gastspiel beim FV Helmstadt II (Anstoß um 13.00 Uhr; FC-Sportplatz am Krambergweg) das dritte Auswärtsspiel in Folge an, ehe es eine Woche später zu einem Heimspieldoppelpack gegen Altfeld (Freitag) und Güntersleben (Sonntag) kommt.


Es spielten: Fishman, Zeh, Hermann N., Jazev A., Lehner, Pfeuffer, Amani, Füller, Evkaya, Graf, Wolz, Rentzsch, Blankart, Bertignoll, Bauer


Torschützen: Wolz (11m), Graf



Tags:

Commentaires


bottom of page