top of page

Vorschau 28.03 + 30.03 - Damen am Donnerstag in Karsbach; Beide Männerteams am Samstag in Holzkirchhausen



Am langen Osterwochenende geht es für die zuletzt erfolgsverwöhnten Männer und Frauen des Sportvereins mit drei Auswärtsspielen weiter. Während die Damen bereits am Donnerstag in Karsbach spielen, gastieren die Herren am Samstag in Holzkirchhausen.


Am Gründonnerstag trifft die Elf von Wolfgang Braun und Daniel Röhm im Nachholspiel des dritten Spieltags in Karsbach auf den Tabellenvierten der Bezirksoberliga, der lediglich einen Sieg aus den vergangenen fünf Spielen einfahren konnte. Den SVV-Damen gelang zuletzt beim 10:0 Auftaktsieg in Frickenhausen ein furioser Start ins Jahr 2024. Trotz der bisher sehr erfolgreichen Hinrunde wollen das Team und die Trainer in der restlichen Spielzeit bescheiden bleiben und keine der Gegnerinnen unterschätzen. Gelingt es dem SVV östlich von Gemünden auch das neunte Spiel in Folge für sich zu entscheiden? Anstoß beim FC Karsbach ist am Donnerstag um 19.30 Uhr.


Am Karsamstag tritt die zweite Mannschaft des SVV um 14.00 Uhr beim FSV 07 Holzkirchhausen/Neubrunn II an. Nach dem erfolgreichen Start ins Jahr 2024 mit einer bis dato makellosen Bilanz von drei Siegen aus drei Spielen, hatte die Elf von Trainer Christian Oppel am vergangenen Wochenende aufgrund der Absage des FC Thüngen II spielfrei. Als Tabellenvierter wartet auf die Grün-Schwarzen in Holzkirchhausen mit dem Tabellenfünften ein Gegner auf Augenhöhe, den man im Hinspiel knapp mit 4:3 bezwang.


Im Anschluss gastiert die erste Mannschaft des SVV um 16.00 Uhr in Holzkirchhausen. Auf den FSV 07 trafen die Grün-Schwarzen dabei in den vergangenen Jahren regelmäßig. Seit der Kreisligasaison 2016/2017, in der sich der SVV zweimal mit 1:0 durchsetzen konnte, traf man insgesamt elf Mal auf die Mannschaft aus dem westlichen Landkreis Würzburg. Unterm Strich stehen fünf Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen. Im Hinspiel behielt die Elf von Trainer Magnus Rentzsch, der mit zwei Treffern das Spiel drehte, in einer umkämpften Partie - insgesamt gab es acht gelbe Karten und eine Zeitstrafe - mit viel Einsatz und etwas Glück die Oberhand (zum Spielbericht). Die Gastgeber wussten zuletzt beim 7:1 Auswärtssieg in Hettstadt zu überzeugen, während die Rentzsch-Elf einen knappen aber hochverdienten Derbysieg gegen den TSV Güntersleben einfuhr. In der Tabelle liegt der SVV sechs Punkte und drei Plätze vor den Gastgebern, die zudem bereits ein Spiel mehr absolviert haben. Alle Vorzeichen deuten auf ein erneut enges Spiel hin, das den Grün-Schwarzen wie zuletzt alles abverlangen wird. Die junge Mannschaft des SVV freut sich über die Unterstützung der Veishöchheimer Zuschauer, denen anders als am Sonntag der Himmel diesmal allerschönsten Sonnenschein kosten lassen wird. Auf nach Holzkirchhausen! Gemeinsam wollen wir die sechs Zähler aus beiden Spielen mit nach Veitshöchheim nehmen.

Comments


bottom of page