top of page

15.09.23-19:00 Herren, Meisterschaft, KK-Gr 4 WÜ: SV Veitshöchheim-FSV Holzkirchhausen/Neubrunn 2:1

Zum Fotoalbum bitte das Bild anklicken. (Wegen der Lichtverhältnisse nur Bilder aus der 1. Halbzeit!)

Im dritten Heimspiel der Saison fuhr die erste Mannschaft des SVV am Freitagabend gegen den FSV 07 Holzkirchhausen/Neubrunn den dritten Sieg ein. Dabei behielt die Elf von Trainer Magnus Rentzsch, der mit zwei Treffern das Spiel drehte, in einer umkämpften Partie - insgesamt gab es acht gelbe Karten und eine Zeitstrafe - mit viel Einsatz und etwas Glück die Oberhand.

Die Gäste aus dem westlichen Landkreis Würzburg fanden besser ins Spiel und setzten in der 7. Minute einen Kopfball an die Oberkante der Latte. Magnus Rentzsch, der von Beginn an selbst mitwirkte, und Niklas Saal kamen nach einer Viertelstunde erstmals für den SVV zum Abschluss. Als Leon Bertignoll in der 19. Minute mit einem fulminanten Schuss aus 16 Metern die Latte traf, waren die in weiß spielenden Grün-Schwarzen endgültig im Spiel. Doch im direkten Gegenzug hatten die Gäste im Zentrum zu viel Platz und gingen nach einem Ball in die Spitze mit einem platzierten Abschluss in Führung. Der SVV zeigte viel Einsatz und belohnte sich in der 27. Minute durch einen Kopfballtreffer Magnus Rentzschs nach Flanke von Karim Amani aus dem Halbfeld mit dem Ausgleich. In der 36. parierte Dustin Fishman nach einem Kopfball stark mit dem Fuß. Kurz vor der Pause setzte Magnus Rentzsch nach einem Schuss Niki Saals energisch nach und drückt den Ball zum 2:1 über die Linie.

Nach Wiederanpfiff nahm der Schiedsrichter in der 56. einen Gästetreffer wegen Abseitsstellung zurück. Dies war zumindest aus Sicht der Gäste strittig. Mit zunehmender Spiedauer wurde die Begegnung hitziger und intensive Zweikämpfe ließen die Gemüter hochkochen. Die Gäste bekamen in der 70. Minute eine zehnminütige Zeitstrafe, doch der SVV konnte die Überzahl nicht für die Vorentscheidung nutzen. Vielmehr klärte der SVV zweimal in höchster Not. In der 75. Minute rettete Christian Oppel auf der Linie und fünf Minuten später traf Holzkirchhausen/Neubrunn zunächst die Unterkante der Latte und Matze Mader kratzte den Ball von der Linie. Die Gäste versuchten in der achtminütigen Nachspielzeit nochmal alles, doch Dustin Fishman im SVV-Tor war nicht mehr zu überwinden.

Die erste Mannschaft des SVV rückt somit vorübergehend auf Platz drei vor und beweist einmal mehr, dass man mit dem nötigen Engagement jeden Gegner in der Liga schlagen kann. Am Freitagabend steht um 18.30 Uhr das Nachholspiel in Altfeld an, ehe es zwei Tage später zum Auswärtsspiel nach Hettstadt geht.


Es spielten: Fishman, Amani, Zeh, Mader, Oppel, Ille, Bertignoll, Saal, Porzelt, Rentzsch, Füller, Evkaya, Schläfke


Torschütze: 2x Rentzsch

Tags:

Comments


bottom of page