Bericht

Aktive:

Rückblick:

24.07.2015, Pokalspiel, Winterhausen – SV Veitshöchheim I 8 : 1

Es spielten: Spanheimer, Schmitt A., Bahner, Motz, Röhm, Oppmann, Poimann, Bolkart,

Meissner, Ibis, Herrmann, Blankart, Preissinger, Maschek

Torschütze: Motz

Vorschau:

02.08.2015, 15:00 Uhr, Punktspiel A-Klasse, FC Thüngen – SV Veitshöchheim II

09.08.2015, 13:00 Uhr, Punktspiel A-Klasse, SV Veitshöchheim II – FV Thüngersheim II

15:00 Uhr, Punktspiel Kreisklasse, SV Veitshöchheim I – FV Thüngersheim I

16.08.2015, 15:00 Uhr, Punktspiel A-Klasse, SV Oberdürrbach I - SV Veitshöchheim II

15:00 Uhr, Punktspiel Kreisklasse, DJK Fellen - SV Veitshöchheim I

U7: Gelungener Saisonabschluss

Beim letzten Turnier der Saison 2014/15 am Samstag, den 25. Juli in Margetshöchheim,

zeigten die Veitshöchheimer Nachwuchskicker noch einmal all das, was sie die ganze Runde

über ausgezeichnet hat: Spiel- und Einsatzfreude, Fairplay und echten Teamgeist.

Der U6 (Jahrgang 2009 und jünger) gelangen dabei zwei Siege gegen die U6 aus

Margetshöchheim (3:0 und 4:3). Das Spiel gegen die Margetshöchheimer U7 ging knapp mit

1:3 verloren.

Unsere U7 (Jahrgangs 2008) spielte gegen Margetshöchheim und Leinach jeweils 1:1

unentschieden. Das Spiel gegen Erlabrunn wurde mit 1:0 gewonnen.

Am Ende erhielten alle teilnehmenden Kinder leckere Süßigkeiten und einen goldenen Pokal

als Erinnerung an die tolle Saison 2014/15.

In der U6 spielten:

Philipp Richter, Nils Kümmet, Lenn Hardecker, Til Wehr, Felix Baudach, Nico Meyer (5 Tore),

Jakob Bauer, Franka Jakob, Valentino Weickmann (3 Tore), Felix Schraud

In der U7 spielten:

Theo Märtel, Noah Kraus, Maximilian Gerstner (1 Tor), Luis Metzger, Milo Tolev (1 Tor), Anton

Bauer, Linus Kober (1 Tor), Inka Gehret, Marcel Fuchs, Jakob Schäfer

Das Trainerteam der U7 (Jürgen Metzger, Christian Richter, Stephan Kober und Bernd

Gerstner) möchte sich an dieser Stelle bei allen Eltern, Geschwistern und Großeltern der Kinder

für deren tolle Unterstützung während der gesamten Saison bedanken. Ein besonderer Dank

gilt hierbei Melanie Fotak, die bei allen Heimturnieren die Organisation des Verkaufsstandes

prima gemanagt hat. Ebenso ein großes Dankeschön geht an die Sponsoren Arbeitssicherheit

Peter Daubmeier, Architekturbüro Thorsten Götz und Physiotherapiepraxis Andrea Kraus, die

mit ihren Spenden die Veitshöchheimer U7 großzügig unterstützt haben.

Bericht: Bernd Gerstner

Kreismeisterschaft der A-Senioren (Ü32):

Am Samstag, den 25.07.2015 wurde durch den Bayerischen Fußballverband die Erste

Kreismeisterschaft Kleinfeld der Senioren A Ü32 auf dem Sportgelände des Post SV Würzburg

ausgetragen. Es wurde in zwei Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften gespielt. In der Gruppe A

waren folgende Mannschaft: Post SV Sieboldshöhe, SG 06 Margetshöchheim, Eintracht

Walldürn sowie die SB Versbach, die als Favoriten für den Turniersieg galten. In der Gruppe B

traten folgende Mannschaften gegeneinander an: SV 1928 Veitshöchheim, TG Höchberg, TV

1921 Sondheim/Grabfeld sowie FT Würzburg, die in der Gruppe B als Favoriten ins Rennen

gingen. Gespielt wurden 15 Minuten und für den SVV traten folgende Spieler an: Thomas

Meyer, Manfred Müller, Jürgen Metzger, Dominik Schaffner, Jens Kühn, Viktor Jazev, Stefan

Raab, Kadija Skopljak und Martin Issing.

Im ersten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen des SV 1928 Veitshöchheim gegen den TSV

1921 Sondheim/Grabfeld. Die Veitshöchheimer gingen mit folgenden Spielern in das Erste

Spiel: Meyer, Müller, Metzger, Kühn, Schaffner und Jazev.

Von Beginn an standen wir kompakt, so dass sich Sondheim schwer tat an das gegnerische Tor

zu kommen. Nach einen Foulspiel an Jens Kühn bekamen wir einen Freistoß, den der

eingewechselte Stefan Raab ausführte. Kühn tippte den Ball kurz an und Raab schoss das

Runde aus 16 Metern unhaltbar rechts in den Winkel. Der SVV lag mit 1 : 0 in Front. Nach der

Führung ließ der SVV den Ball in den eigenen Reihen laufen und erhöhte durch Kühn auf 2 : 0.

Der TSV Sondheim/Grabfeld hatte aus dem Spiel heraus wenig Chancen und wenn doch etwas

auf das Tor kam war Thomas Meyer zur Stelle. Spielende 2 : 0 für den SVV.

Spiel 2: FT Würzburg : SV Veitshöchheim: 1 : 4

Tore: 2 x Kühn, Müller, Metzger

Spiel 3: TG Höchberg : SV Veitshöchheim: 0 : 0

Mit einem 0 : 0 gegen die TG aus Höchberg sicherte sich der SVV mit 7 Punkten und 6 : 1

Toren klar den Gruppensieg und zog somit ins Halbfinale gegen die Eintracht Walldürn ein.

Halbfinale: Eintracht Walldürn : SV 1928 Veitshöchheim: 2 : 4

Tore: Schaffner, Metzger, Jazev, Kühn

Finale: SV Veitshöchheim : SB Versbach: 3 : 1

Der Favorit aus Versbach wurde seinen Ansprüchen gerecht und zog ebenfalls ins Finale ein.

Gespielt wurden 2 x 10 Minuten. Der SVV wollte gleich zeigen wer Herr auf dem Platz ist,

nachdem mit der SB Versbach noch eine Rechnung offen war. Mit wiederholt gutem

Stellungsspiel des SVV und guter Balleroberung zog Metzger nach 5 Minuten aus 10 Metern ab

und erzielte die 1 : 0 Führung. Nach einem Eckball von der linken Seite durch Kühn konnte

Schaffner durch eine Direktabnahme auf 2 : 0 erhöhen. Nach der Pause machte die SB

nochmals ordentlich Druck. Die Spieler des SVV standen einmal schlecht, so dass ein Pass in

die Tiefe gespielt werden konnte und Versbach verkürzte auf 2 : 1. Der Gegentreffer wurde

jedoch gut vom SVV verdaut und so stellten wir schnell den alten Vorsprung wieder her. Jazev

erhöhte auf 3 : 1, was dann auch der Endstand war.

Festzuhalten bleibt, dass der Schlüssel zum Erfolg die gute Zusammenarbeit der Mannschaft

war.

Bericht: Dominik Schaffner

Alte Herren – Torwart gesucht

Für die Abteilung Alte Herren suchen wir einen Torwart. Wir trainieren immer Donnerstags ab

19:00 Uhr auf der Freisportanlage für ca. 90 Minuten und sind auch Freunde der „gepflegten,

dritten Halbzeit“ im Anschluss im Sportheim. Wir tragen ca. 15 Rasenspiele mit Mannschaften

aus den umliegenden Gemeinden aus. Die Atmosphäre ist freundschaftlich. Weiterhin kommt

der gesellschaftliche Teil bei uns nicht zu kurz.

Wer Lust hat möge sich bitte melden oder einfach mal zum Training vorbeikommen. Wir freuen

uns darauf.

Ansprechpartner: Dominik Schaffner Tel. 0176/63003658.