29.10.17 Unsere Landesliga Frauen holen 3 Punkte in Neusorg

SVV Damen - es MÜLLERT in Neusorg wieder!Sturmtief „Herwart“ bescherte den SVV Damen beim Auswärtsspiel am Sonntag, 29.10.17, in Neusorg widrigste Verhältnisse. Peitschender Regen, tiefes Geläuf und bis dato ungewohnte niedrige Temperaturen waren sicherlich kein Leckerbissen für Spielerinnen und Zuschauer. Wer diesen äußeren Umständen jedoch trotzt und von Anfang bis Ende des Spiels zeigt, wer das Spiel beherrschen und gewinnen will, hat es dann auch mehr als verdient, als Sieger vom Platz zu gehen. Veitshöchheim startete furios, Lea setzte sich vor dem gegnerischen Strafraum gegen zwei Gegenspielerinnen durch und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den Freistoß setzte Karo unhaltbar und direkt ins Netz. Im weiteren Verlauf überlegene SVV Damen, die nur ab und an Probleme mit den gegnerischen Außenstürmerinnen hatten. Der entscheidende Treffer wollte zunächst jedoch nicht gelingen. Etwa in der 80. Spielminute setzte sich Jana gekonnt auf der Außenbahn durch und bediente die mitgelaufene Kathi im 5m-Raum. Sie wollte es vermutlich zu schön machen - wieder nichts. Fast im Gegenzug eine unübersichtliche Situation im eigenen Strafraum, ein Schuss und das 1:1. Statt dem sicheren 0:2 nun der Ausgleich! Sollten sich die Mädels nach dieser Leistung wieder um den Lohn bringen? Nein, sie steckten zu keiner Sekunde auf. Abermals wurde Lea in zentraler Position vor dem Strafraum gefoult und wieder konnte Karo den Freistoß direkt einnetzen. Der Jubel war noch gar nicht richtig verhallt, als Kathi eine Doro-Flanke in den Strafraum gekonnt einköpfte. Das 1:3 war ein mehr als verdienter Auswärtssieg im Heimatort unseres Trainers Raphael Müller. Von der Nr. 1 bis zu den Auswechselspielerinnen zeigten alle Kampfgeist und vor allem ihr spielerisches Vermögen – eine TOP-Leistung. Hoffentlich ist jetzt der Knoten endlich geplatzt. Eine ordentliche Portion Spaghetti nach dem Spiel (vielen Dank an die finanziellen Spender) vollendete den gelungenen, erfolgreichen aber auch langen Spielsonntag. Für unseren Trainer Raphi gibt es ab jetzt mit dem 29.10. einen neuen Feiertag. Nächste Woche sind die Landesligadamen spielfrei, eine Woche später, am 11.11., kommt der Ligaprimus Frensdorf - zur rechten Zeit.

#s3gt_translate_tooltip_mini { display: none !important; }