11.10.2020 - 15:00 Die Herren 1 gewinnen in Neubrunn mit 2:1


Zum Fotoalbum: https://photos.app.goo.gl/AyKnR9Zh8DzesY3r5 Die erste Mannschaft des SVV zeigte nach der Derbyniederlage gegen Güntersleben eine Reaktion mit einer hinsichtlich der Spielanlage und des Einsatzes deutlichen Leistungssteigerung und fuhr am Ende trotz Unterzahl einen nicht unverdienten Auswärtssieg beim Tabellenvierten ein. In der Anfangsphase der ersten Hälfte traten die Hausherren auf dem Neubrunner Sportgelände mit dem größeren Selbstverständnis auf, ohne jedoch zwingend zum Abschluss zu gelangen. Die Grün-Schwarzen näherten sich in der 25. Minute erstmals dem Gehäuse des FSV 07, als Julian Porzelt mit einem strammen Schuss aus über 20 Metern knapp über das Tor zielte. Der SVV hatte mit zunehmender Spielzeit mehr Spielanteile, brachte sich jedoch hin und wieder durch Nachlässigkeiten im Spielaufbau selbst in Bedrängnis. Kurz vor der Halbzeit konnte Christopher Füller nach einer Standardsituation stark parieren. Auf der Gegenseite erzielte Marcus Füller nach einem Ballgewinn im Mittelfeld und anschließenden Lauf über den halben Platz und platzierten Schuss flach ins linke Eck die Veitshöchheimer Führung. Nach Wiederanpfiff drängten die Gastgeber auf den Ausgleich und das Tor der Grün-Schwarzen geriet gleich mehrfach in Gefahr. Durch höheres Anlaufen und konsequente Zweikampfführung kam die Elf von Trainer Magnus Rentzsch ab der 65. Minute wieder besser ins Spiel und hatte durch Julian Porzelt und Rene Rohowsky zwei gute Möglichkeiten. Nachdem auf der Gegenseite Neubrunn den Ausgleich knapp verpasst hatte, nutzte der SVV das Momentum und verwandelte in der 76. Minute einen Freistoß zum 0:2. Daniel Meißner wuchtete den Ball aus 25 Metern halblinker Position mit einem fulminanten Schuss unter das rechte Lattenkreuz, so dass der gegnerischen Schlussmann den Ball lediglich aus dem Netz holen konnte. Die Gastgeber warfen fortan alles nach vorne, Thomas Motz konnte aber zunächst auf der Linie klären, ehe der SVV in der 83. Minute nach einem Abstimmungsfehler im Sechzehner den Anschlusstreffer durch Heiko Esser hinnehmen musste. Zwar wurde Thomas Motz wenig später nach hartem Einsteigen auf Höhe der Mittellinie des Feldes verwiesen, aber der SVV konnte sich in Unterzahl des Neubrunner Anrennens erwehren und hätte quasi mit dem Schlusspfiff auf 3:1 erhöhen können. Doch Marcus Füller fehlten im Sprintduell frei vor dem Tor die letzten Körner. Im Kampf um den direkten Klassenerhalt fuhr die erste Mannschaft des SVV nach zuletzt zwei mehr als durchwachsenen Auftritten drei wichtige Punkte ein. An diese Leistung gilt es am kommenden Sonntag bei der DJK Retzstadt anzuknüpfen, ehe am 25.10 das nächste Heimspiel gegen den FV Thüngersheim ansteht. Es spielten: Füller C., Motz, Bauer T., Porzelt, Jauß, Füller M., Meißner, Schmitt A., Rohowsky, Raab, Dippl, Pikos, Barina, Omar Tore: 0:1 (45.) Marcus Füller 0:2 (77.) Daniel Meißner 1:2 (83.) Heiko Esser


Tags: