30.04.2022 Herren I Kreisklasse: SV Waldbrunn - SVV 4:1

Zum Fotoalbum bitte das Foto anklicken!

Nichts zu holen gab es für die erste Mannschaft des SVV beim Tabellenzweiten in Waldbrunn. Am Ende fiel das Ergebnis beim 4:1 jedoch um ein Tor zu hoch für die Gastgeber aus.


In den ersten zehn Minuten kam Waldbrunn zweimal zum Abschluss. Die Grün-Schwarzen fanden in der Folgezeit besser ins Spiel, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Julian Porzelts Schuss in der 19. Minute war der einzig nennenswerte Abschluss des SVV in Hälfte eins. Nach einer guten halben Stunde musste Lorenz Barina angeschlagen vom Platz. 37 Minuten waren gespielt, als Waldbrunn mit einem fulminanten Schuss, der wie ein Strich aus 18 Metern unter dem Querbalken einschlug, in Führung ging. Kurz vor der Pause war SVV-Torhüter Dustin Fishman bei einem Schuss aus sechzehn Metern zur Stelle.


Nach Wiederanpfiff hatte Marcus Füller die große Gelegenheit zum Ausgleich, entschied sich jedoch, nachdem er bereits am Torhüter vorbeigezogen war, für einen Querpass anstatt selbst abzuschließen. In der 54. Minute zeigte der Unparteiische nach einem Foul im Sechzehner auf den Punkt, wovon aus die Gastgeber sicher verwandelten. Die Elf von Trainer Magnus Rentzsch steckte nicht auf und kam durch Marcus Füller und den Trainer, der erneut selbst mitwirkte, zweimal zum Abschluss. Auf der Gegenseite war Dustin Fishman zur Stelle, ehe Waldbrunn nach einer Ecke aus dem Getümmel heraus auf 3:0 erhöhte. Quasi im Gegenzug verkürzte Magnus Rentzsch mit einem sehenswerten Seitfallzieher auf 3:1. Die Grün-Schwarzen warfen in der Folgezeit nochmals alles nach vorne, ließen allerdings die letzte Genauigkeit vermissen. So war es schließlich der SV Waldbrunn, der kurz vor Ende der Partie auf 4:1 erhöhte. Für den im Zuge des letzten Tores verletzt liegen gebliebenen Dustin Fishman ging Christian Oppel ins Tor, der aber nicht mehr gefordert wurde.


Dank des 4:4 zwischen dem Tabellenletzten Oberndorf und dem Vorletzten Güntersleben hat die erste Mannschaft des SVV weiterhin drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang 12. Am kommenden Sonntag ist um 15.00 Uhr der Tabellenführer TSV Homburg in Veitshöchheim zu Gast.


Es spielten: Fishman, Herrmann N., Rentzsch, Oppmann, Porzelt, Füller M., Oppel, Preisinger, Amani, Barina, Schramm, Schläfke, Mader, Bauer, Herrmann M., Bertignoll


Torschütze: Rentzsch

Tags: