Frauen: SpVgg G. Fürth – SVV 2:3 (2:1)



In ihrem letzten Spiel der Saison traten die Mädels vom SV Veitshöchheim gegen die Reserve von Greuther Fürth an. Für beide Mannschaften stand der sichere Abstieg aus der Landesliga bereits vor dem Spiel fest. Dennoch lautete das Ziel im letzten Spiel unter der Führung von Daniel Röhm noch einmal alles zu geben und die bisher durchwachsene Saison mit einem Sieg abzuschließen.


Das Spiel verlief zunächst schleppend. Beide Mannschaften waren unsicher im Aufbauspiel, wodurch viele Fehlpässe entstanden. Schon nach nur wenigen Minuten konnte sich eine gegnerische Stürmerin durchsetzen und die Mannschaft mit 0:1 in Führung bringen. Veitshöchheim hatte immer mehr Ballbesitz und schaffte es so gute Torchancen rauszuspielen. So war es in der 41. Minute Karolina Teichmann, die den Ausgleich zum 1:1 erzielen konnte. Kurz darauf erhöhte Fürth durch ein vermeintliches Abseitstor auf 1:2 und konnte die Halbzeitführung mit in die Kabine nehmen.


Auf Ansprache vom Trainer Röhm wurde die Taktik angepasst und auf bessere Drucksituationen gedrungen. Mit dem Wiederanpfiff war Veitshöchheim stärker am Ball und erspielte sich gute Chancen. Durch cleveres Zustellen der Schlüsselspielerinnen konnten die Mädels vom SVV viele Bälle gewinnen. So war es in der 79. Minute Lea Winter, die den Ball durch einen Fernschuss im linken oberen Eck verwandelte.Im folgenden Spielverlauf verletzte sich eine Spielerin aus Fürth so schwer, dass sie nicht mehr weiterspielen konnte. An dieser Stelle möchten wir der Spielerin gute Besserung aussprechen! In den letzten Minuten des Spiels war Greuther Fürth nur noch zu zehnt, worauf Veitshöchheim mit mehr Druck nach vorne reagierte. In der 90. Minute wurde Conny Böck im Strafraum gefoult, was einen Elfmeter nach sich zog. Diesen konnte die sichere Schützin Julia Escher verwandeln. Kurz nach dem 3:2 Führungstreffer pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und Veitshöchheim konnte seinen 5. Sieg in der Rückrunde feiern. Wir wünschen allen Mannschaften eine wohlverdiente Sommerpause!


Es spielten: Fenzl, Glock, Eckhardt, Schmitt, Böck, Teichmann, Escher, Schad, Winter, Fiedler, Plenker, Krumm, Meier

Torschützinnen: Teichmann, Winter, Escher