top of page

Vorschau 11. + 12.05. - Vereinstag am Samstag - Holen die Damen in Aschaffenburg die Meisterschaft? - Derby der Herren am Sonntag



Endspurt für die Männer und Frauen des Sportvereins: Während die Damen vier Spieltage vor Ende der Saison mit einem Auswärtssieg in Aschaffenburg die Meisterschaft so gut wie sicher hätten, ist für die Herren zwei Spieltage vor Ende der Saison weiterhin alles offen. Am Samstag steht zudem der Vereinstag mit einem U6/U7-Turnier und Spielen der U13- und U15-Junioren sowie der U13-Juniorinnen auf dem Programm (s. Grafik).


Eine bärenstarke Spielzeit 2023/2024 in der Bezirksoberliga könnten die Damen am Samstag in Aschaffenburg krönen. Der Vorsprung der Grün-Schwarzen auf den zweiten FC Hopferstadt beträgt nach 14 von 18 absolvierten Spielen bereits zehn Zähler. Mit einem weiteren Sieg am bayerischen Untermain könnte lediglich der Tabellenvierte Keilberg aufgrund eines noch ausstehenden Nachholspiels gleichziehen, müsste dafür aber sämtliche Spiele gewinnen, inklusive dem direkten Vergleich mit dem SVV mit mindestens fünf Toren Unterschied. Folglich liegt die volle Konzentration auf dem Spiel bei der FVgg Kickers Aschaffenburg, die gegenwärtig mit 22 Zählern den dritten Platz belegt. Im Hinspiel setzte sich die Elf von Daniel Röhm und Wolfgang Braun dank Toren von Lea Winter und Anna Engst mit 2:0 durch und wird am Samstag ab 16.00 Uhr erneut alles geben, um den (vor)letzten Schritt zur Meisterschaft zu gehen.


Parallel dazu spielt am Samstag ebenfalls um 16.00 Uhr die zweite Mannschaft des SVV beim vorzeitigen Meister der B-Klasse 3 TSV Grombühl II. Nach acht siegreichen Spielen in Folge setzte es für die Elf von Trainer Christian Oppel am vergangenen Spieltag bei der DJK Retzstadt II eine Niederlage. Damit einher ging der Verlust von Platz zwei an den TSV Eisingen II, der zwar den direkten Vergleich gegen den SVV verloren hat, aber gegenwärtig drei Punkte mehr aufweist und somit den weiteren Saisonverlauf in den eigenen Händen hält. Wenn Richtung Platz zwei noch etwas gehen soll, muss der SVV am Samstag definitiv dreifach punkten.


Besser sieht es für die erste Mannschaft des SVV aus, die am Sonntag um 15.00 Uhr im Derby auf das Schlusslicht der Kreisklasse 4 SG Zell/Margetshöchheim trifft, das bereits als Absteiger feststeht und für das somit nach nur einem Jahr die Rückkehr in die A-Klasse ansteht. Die Elf von Trainer Magnus Rentzsch überholte am vergangenen Spieltag den TSV Erlabrunn und belegt zwei Spieltage vor Ende der Saison Platz zwei. Der Rückstand auf Thüngerheim beträgt drei Zähler, der Vorsprung auf Erlabrunn zwei Punkte, womit man das Erreichen des Relegationsrangs zwei in den eigenen Händen hat. Das Hinspiel in Margetshöchheim gewannen die Grün-Schwarzen mit 6:0 und auch am Sonntag zählt vor dem abschließenden Spiel am Freitag in Erlenbach nur ein Sieg.


Am Samstag steht darüber hinaus das Geschehen auf dem (Kunst)rasen im Fokus, wenn ab 10.00 Uhr die Juniorinnen und Junioren des SVV nacheinander Heimspiele bestreiten. Los geht es wie am Donnerstag (Vereinstag) um 10.30 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück. Spezialitäten vom Grill (Bratwürste, Steaks, Currywurst), Pommes, Käsestangen, Kaffee und Kuchen, Bier vom Fass sowie einen umfangreichen Getränkeausschank dürfen die Besucherinnen und Besucher den ganzen Tag erwarten. Das ursprünglich an diesem Tag angedachte Bubble-Soccer-Turnier findet aufgrund des parallelen Spielbetriebs sowohl der Jugendmannschaften als auch der Männer-und Frauenteams nicht statt.


Aktive: Vorschau


Samstag, 11.05.24

16.00 Uhr       Männer| B-Kl.: TSV Grombühl II – SVV II

16.00 Uhr       Frauen| BOL: FVgg Kickers Aschaffenburg – SVV


Sonntag, 12.05.24

15.00 Uhr       Männer| Kr.-Kl.: SVV – SG Zell/Margetshöchheim


Freitag, 17.05.24

18.30 Uhr       Männer| Kr.-Kl.: SV Erlenbach – SVV


Samstag, 18.05.24

13.00 Uhr       Männer| B-Kl.: Zell/Margetsh. II – SVV II (i. Zell)


Sämtliche Heim- und Auswärtsspiele aller Mannschaften des Sportvereins finden sich wie gewohnt hier.


Comments


bottom of page