28.04.2019 Herren / A Klasse: SV Veitshöchheim - DJK Reuchelheim/SV Heugrumbach 1

Zum Fotoalbum Die erste Mannschaft des SVV baute dank eines Patzers des ärgsten Verfolgers FC Thüngen den Vorsprung auf sechs Punkte aus und kann mit einem Punktgewinn in Eußenheim Meisterschaft und Aufstieg perfekt machen.Gegen defensiv eingestellte Gäste aus den beiden Arnsteiner Stadtteilen Reuchelheim und Heugrumbach hatten die komplett in Weiß spielenden Hausherren zunächst viel Ballbesitz, jedoch wenige zündende Ideen. Die erste gute Chance hatte Sven Steinhardt vergeben, bevor Lukas Hahn in der 27. Minute nach mustergültiger Flanke von Daniel Röhm den Ball aus der Luft annahm und sehenswert im Netz unterbrachte. Der SVV verpasste es im Anschluss deutlicher in Führung zu gehen und ließ in Person von Lorenz Barina und Marcus Füller gute Gelegenheiten liegen.Im zweiten Durchgang riss der Faden völlig ab und die Gastgeber verloren die Kontrolle über das Spiel. Waren die Gäste in der ersten Hälfte ohne jeden Abschluss ausgekommen, bekam SVV-Torhüter Kevin Gosdzick fortan ordentlich zu tun. Doch beide Mannschaften glänzten durch Unvermögen den Ball im Tor unterzubringen und besonders die Gäste vergaben teils beste Chancen, so dass der Sportverein auch das fünfte Spiel 2019 zu null gewinnt. Es spielten: Gosdzick, Mader, Motz, Ille, Porzelt, Schmitt A., Füller M., Hahn, Röhm, Barina, Steinhardt, Meißner, Rohowsky, Schipper J. Torschütze: Hahn

Tags: